6 Gründe warum die Paleo Diät perfekt für dich ist

Teile diesen Artikel auf:

#1 Natürlich Abnehmen ohne zu Hungern & ohne Jojo-Effekt

Gesund abnehmen ohne JoJo-Effekt

Zwei Drittel der Männer (67%) und die Hälfte der Frauen (53%) in Deutschland sind übergewichtig. Ein Viertel der Erwachsenen (23% der Männer und 24% der Frauen) ist sogar stark übergewichtig (adipös).

Wenn du auch zu dieser Gruppe gehörst habe ich gute Nachrichten für dich! Die Paleo Diät bietet ein Ernährungskonzept mit dem du dich nicht nur gesund ernährst, sondern ganz nebenbei auf dein Wunschgewicht zusteuerst.

Diäten sind heute meist ein reines Instrument zur Gewichtsreduktion und keine Lebensweise. Sie reduzieren die Kalorien oder verneinen bestimmte Nährstoffgruppen wie z.B. die Kohlenhydrate und werben mit schnellen Erfolgen. Da liegt meiner Meinung nach schon der Hase im Pfeffer.

Die Paleo Diät zeichnet sich durch ein ausgewogenes Maß an allen wichtigen Nährstoffen aus. Dein Körper bekommt die Ernährung, für die er einmal geschaffen wurde. Die Folge ist Vitalität, Energie und Tatendrang. Überschüssiges Fett wird nach und nach abgebaut und das am besten wenn du dich zusätzlich ganz natürlich bewegst.

Viele Beispiele zeigen uns den Weg. Kerstin und Olli konnten mit Paleo in einem Jahr zwischen 30-45 kg abnehmen und das ohne zu Hungern. Der berühmte Jojo-Effekt blieb bei ihnen aus, weil sie eine Entscheidung getroffen haben und ihr neues Leben in allen Zügen genießen. Es fehlt ihnen an nichts und das neue Lebensgefühl wirkt beflügelnd.

Studien belegen diese Erfahrungen und zeigen eindeutige Veränderungen des Gewichts mit Paleo. Hier erfährst du mehr.

#2 Die Paleo Diät bringt dich zum Kochen

Die Tatsache, dass in der Paleo Diät nur wenige Fertigprodukte bzw. stark verarbeitete Produkte verwendet werden, lässt dich in der Küche aktiv werden. Wenn du selber kochst hältst du den Schlüssel zu Genuss, Gesundheit und Wohlbefinden in deinen Händen.

Macht man sich die Vorteile des selber Kochens einmal bewusst, kommt man gar nicht mehr drumherum den eigenen Kochtopf zu benutzen.

Selbst kochen und es lieben!

Viele Produkte aus dem Supermarkt enthalten Zusatzstoffe oder nicht paleo-konforme Bestandteile. Wenn du diese Produkte vermeidest und dir frische Alternativen suchst, beginnst du automatisch mehr zu Kochen. Echte Lebensmittel und deren Zubereitung ermöglichen dir so viele neue Geschmackserlebnisse. Durch die frischen Zutaten, deckst du deinen täglichen Bedarf an Nährstoffen und kannst dich bei jeder Mahlzeit satt essen.

Ich gebe zu, dass es anfangs etwas Praxis braucht in der Küche, gerade wenn du bis dato eher zur Kategorie „Tiefkühlpizza“ oder „Kochmuffel“ gehört hast.

Ich versichere dir, Kochen ist kein Hexenwerk. Wenn du erst einmal begonnen hast, die ersten einfachen Paleo Gerichte zu kochen, wirst du sehen wie einfach es tatsächlich ist. Auch ich habe anfangs meine Probleme gehabt, wobei ich mich schon immer fürs Kochen interessiere.

Nach ein paar Wochen, entsteht eine Routine in der Küche. Die Handgriffe sitzen. Habe ich anfangs immer streng nach Rezept gekocht, bin ich mittlerweile in der Lage ohne Rezept ein leckeres Paleo Gericht zu zaubern. Übung macht den Meister!

#3 Du bekommst täglich deine Packung lebensnotwendiger Nährstoffe

Man hört es immer wieder! Die Kritiker der Paleo Diät behaupten, dass sie einseitig ist und zu Mangelerscheinungen führt. Lass mich dir an dieser Stelle eines sagen: Seitdem ich mit der Paleo Diät begonnen habe ist mein Speiseplan reichhaltiger als je zuvor. Das liegt einfach daran, dass Gerichte wie Toast zum Frühstück oder Pasta zum Mittag, also „leere“ Kalorien nicht mehr zum Repertoire gehören.

Stattdessen ist es auf meinem Teller sehr bunt geworden. Die Palette an pflanzlichen Nahrungsmitteln ist so groß, dass es nie langweilig wird und das Auge ist ja bekanntlich auch mit.

Kunterbunt – der Paleo Frühstücksalat.

Und das Tolle dabei ist, diese Nahrungsmittel bieten dir gleichzeitig ein Fülle von Mikronährstoffen. Außerdem bekommst du wichtige Ballaststoffe, die nicht nur satt machen, sondern auch wichtig für deine Verdauung sind. Gesunde Kohlenhydrate in ihrer natürlichen Form liefern dir zudem Energie, ohne dass du deinen Stoffwechsel überforderst.

Auch die anderen Bestandteile der Paleo Ernährung, wie Nüsse, grünes Gemüse, Fisch oder hochwertiges Fleisch bieten dir viele Nährstoffe wie z.B. Calcium. Da in der Paleo Diät Milchprodukte kritisch betrachtet werden, wird dein Calciumbedarf auf andere Weise optimal gedeckt. Wusstest du, dass Fenchel 163mg, Brokkoli 168mg, Blattspinatt 224mg und Grünkohl 266mg Calcium pro Portion (150g) enthalten!

#4 Du achtest mehr auf die Qualität deiner Nahrungsmittel

Wenn du dich mit der Paleo Diät beschäftigt, wirst du dich auch mit der Qualität deiner Nahrung beschäftigen. Gerade was die tierischen Nahrungsmittel angeht wird in der Paleo Küche hier besonders aufmerksam eingekauft. Fleisch und Fisch sind als Nahrungsmittel so alt wie die Menschheit und normalerweise absolut gesund. Problematisch wird es, wenn die Tiere nicht artgerecht gehalten werden, sei es in engen Boxen ohne Tageslicht oder mit schlechtem Futter. Leider hat sich in den letzten Jahrzehnten der Trend zu einer „Geiz ist geil Mentalität“ entwickelt. Im Bereich der Küche sollte man davon aber ganz schnell wieder abkommen, den Tieren und deiner Gesundheit zu Liebe.

Qualität als höchste Priorität in der Ernährung.

Produkte aus artgerechter Haltung wie z.B. gras-gefüttertes Rind, Wildfleisch, Hühnereier vom Hof oder wilde Forelle liefern die sehr viele Nährstoffe. Besonders als Proteinquelle sind diese Lebensmittel eigentlich unverzichtbar. Das Schöne ist, wer hochwertige tierische Nahrungsmittel einkauft und verzehrt braucht insgesamt weniger davon. Der Grund ist, dass derartige Nahrungsmittel eine hohe biologische Wertigkeit haben und so viel mehr Nährstoffe bieten als Produkte aus Massentierhaltung, die meist noch mit Hormonen und Medikamenten belastet sind.

Du bekommst zudem so für deine Gesundheit sehr wichtige Fette wie z.B. Omega-3- Fettsäuren, die nachweislich vor Herzinfarkt und anderen Gefahren schützen (Quelle)

Und nicht zu vergessen: Wenn du die Qualität in deiner Küche erhöhst, tust du auch etwas für die Umwelt. Die Massentierhaltung verbraucht z.B. Unmengen von Wasser und Getreide (Mais und Soja), dass angeliefert werden muss. Um ein Kilogramm Schweinefleisch herzustellen in der Massentierhaltung werden bis zu 10.000 Liter Trinkwasser benötigt! Die Unmengen an Gülle, die in der Massentierhaltung entstehen, verunreinigen zudem Gewässer und Meere.

Wenn du dir einen Bauern aus deiner Region oder einen regionalen Wochenmarkt suchst und eine große Gefriertruhe anschaffst, kannst du dir gezielt tierische Produkte aussuchen und einfrieren. So leistet du deinen Beitrag als Verbraucher für die Umwelt und bekommst gleichzeitig beste Qualität. Was will man mehr.

#5 Deine Gesundheitsmarker werden sich verbessern

Verbesserung deiner Gesundheit

Viele Menschen, die sich länger mit der Paleo Diät beschäftigen und in ihrer Steinzeitküche aktiv sind, werden gesünder. Sie fühlen sich nicht nur besser, man kann ihre Gesundheit sogar sichtbar machen.

Die heutige Medizin macht es möglich deinen Körper komplett zu scannen. So hat man eine ganze Reihe von Blutwerten analysiert und interpretiert. Daraus haben sich diverse sogenannte Gesundheitsmarker entwickelt. Sie beantworten die Frage: „Wie gesund bin ich?“
Vielleicht hast du schon einmal vom BMI (Body Mass Index) gehört. Dieser Index wäre so ein Gesundheitsmarker. Man kann seine Bedeutsamkeit anzweifeln, er ist jedoch ein gutes Beispiel dafür, da er von vielen Medizinern als Gesundheitsmarker/ Risikofaktor eingeordnet wird.

Weitere Gesundheitsmarker sind z.B. Blutfette (Tryglyceride, HDL-/LDL Cholesterin), Entzündungswerte (CRP-Wert, Leukozythen) oder der Blutdruck. Liegen diese Werte in einem definierten Normbereich gilt man als gesund.

Die Praxis zeigt immer wieder, dass Menschen durch eine gesunde Ernährung ihre Gesundheitsmarker verbessern. Ich war schon öfter Zeuge von solch veränderten Blutbildern. Es ist immer wieder beeindruckend.
Die Wissenschaft bestätigt diese Effekte ebenso. Sei es eine Verminderung der „schlechten“ Cholesterin-Werte, der Blutzuckerwerte oder des Blutdrucks, die Paleo Diät kann auch deine Gesundheit sichtbar verbessern. Für mehr Informationen lies hier weiter.

#6 Die Paleo Diät ist flexibel

Die Paleo Diät ist flexibel und keine Religion

Viele Paleo Experten sind sich einig: Nach einer gewissen Zeit mit 100% Paleo, ist es möglich bestimmte Lebensmittel wieder teilweise zu integrieren.

Es gibt Paleo Diätler, die anfangen wieder Milchprodukte zu essen, nach einer gewissen Zeit der Entwöhnung. Man spricht dann in der Szene von „Primal“ anstatt von Paleo. Natürlich steht Qualität und das richtige Maß wieder im Vordergrund.

Andere ergänzen ihre Paleo Basis Gerichte mit fermentierten Hülsenfrüchten oder sogar mit Getreide z.B. Reis. Der entscheidende Punkt für mich ist dabei, dass durch wieder einführen eines Lebensmittels die Grundpfeiler nicht erschüttert werden und die Person dieses Lebensmittel auch gesundheitlich verträgt.

Du würdest nach 60 Tagen mit der Paleo Diät schnell merken, wenn du ein Lebensmittel nicht gut verträgst. Viele Menschen spüren z.B. dass sie Weizen nicht mehr tolerieren und die alt bekannten Probleme (Müdigkeit, Antriebsschwäche, schlechter Schlaf, Kopfschmerzen etc.) zurück kehren. An dieser Stelle ist es sinnvoll, weiter den Paleo Weg zu gehen und die vielen anderen Möglichkeiten zu entdecken.

Ich persönlich sehe über allem immer die „Stressfrage“. Wenn du einfach ab und zu auf die Lasagne deiner Frau/ deines Mannes nicht verzichten willst oder Omas Apfelkuchen dir hier und da den Tag versüßt, dann solltest du es auch nicht unbedingt aufgeben. Nein zu sagen, kann manchmal zu schädlichem Stress führen, nämlich immer dann wenn du dich eigentlich gegen deine innere Einstellung verhältst.

Ich kenne es auch gut, wenn man mit Freunden unterwegs ist, gegrillt wird und man einfach nur nach Herzenslust gemeinsam essen möchte. An dieser Stelle betrachte ich Paleo als meine Blaupause, die ich aber hier und da anpasse, um das Leben zu genießen und nicht um dogmatsich einer „Ideologie“ zu folgen. Wichtig ist, dass du authentisch bleibst und deinen Paleo Weg findest. Wenn du dich mit der Paleo Diät beschäftigst, wird dir das früher oder später auch gelingen.

Fazit

Die Paleo Diät ist ein Multitalent in Sachen Gesundheit und Lebensfreude. Das ist für mich unbestritten. Ich selber entdecke immer wieder spannende Aspekte, die sich durch diesen Lebensstil ergeben. Ich wünsche dir ebenfalls gesunde Erfahrungen. Finde deinen Weg und tu das was gut für dich ist.

Wenn du mehr über die Hintergründe zu Paleo und die Ernährungsweise erfahren möchtest, empfehle ich dir, mein eBook „Prinzip Paleo – Entdecke dein natürliches Potential“ zu lesen! Dort habe ich dir auf 87 Seiten einen Einstieg zum Thema Paleo zusammen getragen. Registriere dich einfach hier und lade das eBook herunter.

Vitale Grüße
Unterschrift Christian
Christian Kollitsch
Physiotherapeut, Ernährungscoach, Jäger & Sammler

Erfahre mehr über mich

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn jetzt auf ...

Weitere Artikel zum Thema Paleo Diät:

Prinzip Paleo, kostenlos registrieren

Registriere dich jetzt kostenlos und erhalte unsere beliebten Newsletter! Verpasse keine Neuigkeiten von Prinzip Paleo.
Ausserdem warten auf dich noch weitere Inhalte, wie z.B. das eBook "Prinzip Paleo - Entdecke dein natürliches Potential", der Mahlzeitenplaner und vieles mehr!

Alternativ kannst du das eBook "Prinzip Paleo - Entdecke dein natürliches Potential" auch hier auf Amazon kaufen.



 

2 Kommentare

  1. Iks

    Hallo,

    ein sehr informativer Artikel. Allerdings sind die Punkte 1 bis 3 bei eine Ernährungsumstellung auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung ebenfalls gegeben.
    Wo ich aber auf jeden Fall Recht geben muss, ist Punkt 4!
    Wer sich vorher über Paleo informiert und dies auch wirklich so durchzieht wie es gedacht ist, der wird selten einen besseren Gesundheitseffekt (Punkt 5)wie bei der Paleo-Ernährung bekommen.

    Sehr informativ und schöne geschrieben.

    Vielen Dank

    Antworten
    • Christian Kollitsch

      Hi,
      vielen Dank für dein Feedback. Nachhaltigkeit ist etwas, dass gerade in der heutigen Zeit immer wichtiger wird.

      Zum Thema gesund durch Paleo kann ich nur immer wieder sagen, dass es für mich auch faszinierend zu sehen ist , wie Menschen mit Paleo nicht nur gesunder essen, sondern auch tatsächlich gesünder werden. Ich habe es selber erlebt und wünsche mir, dass noch viel mehr Menschen von diesem besonderen Lebensstil profitieren. LG Christian

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu