Bewegung im Grünen – Vorteile durch Paleo Fitness

Teile diesen Artikel auf:

Ein Rückblick

Seit meiner Jugend bin ich ein sportlicher Typ. Zunächst ging es von Fussball zu Tennis. Beide Sportarten waren durchaus interessant. Nur war ich weder der neue Lothar Matthäus, noch der neue Boris Becker der Nation. Das wäre auch überhaupt nicht schlimm gewesen, nur war mein Talent hier einfach nicht ausgeschöpft. Dieses kam einige Jahre später beim Inline-Skaten viel mehr zur Geltung. Tischtennis und Basketball lagen mir ebenfalls deutlich besser.

Mit 17 Jahren sah ich dann das erste mal ein Fitnessstudio von innen. Das war toll, denn so konnte ich mein zwar sportlichen, aber doch etwas sagen wir „unmännlichen“ Körper etwas stählern und meine T- Shirt Größe um eine Nummer vergrößern.

Die richtige Leidenschaft kam dann weitere zwei Jahre später durch den Kampfsport. Hier war es besonders das Kickboxen, das mir Selbstvertrauen und Begeisterung brachte. Boxen im Fernsehen zu schauen, war immer faszinierend für mich. Zudem sind Karate Kid und Jackie Chan Idole meiner Kindheit. Ich übte den Sport über 10 Jahre lang aus und bin der Szene nach wie vor treu geblieben.

Fitness im Wald, auf dem Trimm-dich-Pfad

Mit zunehmenden Alter zog es mich allerdings verstärkt auch in die Natur. Joggen im Wald oder der gute alte Trimm-Dich Pfad wurden immer beliebter. Ich ging zwar nach wie vor ins Fitnessstudio oder ins Dojo, jedoch kam immer mehr der Gedanke in mir hoch. Geht das nicht auch draußen?

Es muss wohl einerseits an den Kindheitserinnerungen liegen, denn mein Vater nahm mich schon früh zum Joggen an der frischen Luft mit. Andererseits waren es wohl diese Gefühle von Freiheit und Ruhe, die man im Wald verspürt. Keine Frage sich im Wald oder im Park zu bewegen, gab mir mehr als das Trainieren in geschlossenen Räumen.

Im Wald – Spielplatz für Erwachsene & Ort der Besinnung

So verabschiedete ich mich immer mehr vom klassischen 08/15 Training im Fitnessstudio, genauso wie ich mich immer mehr von Brot, Milch und anderen Dingen verabschiedete.
Zunehmend verlagerte ich mein Training in die Natur. Anfangs noch bei angenehmen 20 Grad und Sonnenschein, wollte ich schon bald meinen Waldlauf auch bei Wind und Wetter nicht mehr missen. Mindestens ein-zweimal die Woche stand ein Waldbesuch auf dem Plan.

Die Energie folgt der Aufmerksamkeit und so kamen mir neben meinem Cardio-Programm mit Ergänzung durch Körpereigengewichtsübungen immer mehr Ideen, wie ich die Umgebung des Waldes fuktionell nutzen konnte. Schon bald fing ich an Baumstämme zu stemmen oder auf ihnen zu balancieren. Zudem fand ich dabei immer mehr Gefallen am nahegelegenen Trimm-Dich-Pfad. Mein workout war perfekt. Ich konnte endlos Laufen, Gewichte stemmen, meinen eigenen Körper benutzen und einsetzen, mich in ruhiger Umgebung entspannt dehnen usw.

Ich war gefordert, hatte aber das Gefühl mein Übungsprogramm eher spielerisch zu durchlaufen. Keine Einheit war wie die andere. Jedes mal suchte ich mir andere Wege oder veränderte meinen Ablauf. Insgesamt war mein Training viel „freier“ und auch abwechslungsreicher, als im Fitness Studio.
Nach meinen Einheiten ging ich dann meist noch eine kleine Runde durchs Grüne. Mit frischer Luft in den Lungen stellte sich ein Gefühl der Zufriedenheit ein. Der Ärger des Tages war meist vergessen und ich hatte ein Lächeln auf dem Gesicht.

Der kleine Bruder der Paleo Diät – Paleo Fitness

Nicht nur mein Leben veränderte sich durch die Paleo Diät. Innerhalb der Paleo Gemeinschaft gibt es viele bewegungs- und fitness-ambitionierte Menschen. Menschen, die nicht nur im Bereich der Ernährung der Natur näher sein wollen, sondern auch im Bereich der Bewegung.

Doch woher kommt diese Einstellung?

Antworten kommen wieder einmal aus der Wissenschaft (hier erfährst du was die Wissenschaft und Ärzte zu Paleo sagen). Studien zeigen, dass Bewegung im Grünen, im Vergleich zu Bewegung in geschlossenen Räumen, stärkere Effekte auf die Vitalität und Gesundheit von Menschen hat. Besonders Menschen mit mentalen Problemen und erhöhtem Stresspegel profitieren dabei von Bewegung im Grünen. Dieses Fazit ziehen Thompson et al. (2011)(Quelle) in ihrer Übersichtarbeit aus 9 Studien. Studienteilnehmer berichten von mehr Gelassenheit und Freude durch ein Outdoor Training.

Der Trend, innerhalb der Paleo Gemeinde, auch in Sachen Fitness unseren Vorfahren näher zu sein, hat also Hand und Fuss. Zukünftig wird man wohl noch mehr Barfussläufer und Menschen, die der Paleo Fitness Bewegung folgen, in Parks und Wäldern entdecken. Ich freue mich über diesen Trend, da er den menschlichen Körper wieder einsetzt wofür er gemacht ist: für vielseitige Bewegung.

Prinzip Paleo Fitness

Auch ich habe mir Gedanken gemacht zu einem „paleo- gerechten“ Trainingsansatz. Das entstandene Trainingsprogramm ist sehr vielseitig und bietet Vorteile aus den Fitnesstrends: Funktionelles Training, Körpereigengewichtsübungen und Athletik Training. Zudem habe ich meine Expertise aus der Physiotherapie einfließen lassen.

Ein wesentlicher Aspekt in der Prinzip Paleo Fitness ist der Bereich der Beweglichkeit. Dieser kommt in vielen anderen Programmen zu kurz. „Prinzip Paleo – Bewegung“ hat hier eine Antwort auf eingesteifte Gelenke und verminderte Dehnfähigkeit gefunden. Dazu kommen viele Übungen zur Steigerung der Kraftausdauer und der Koordination. Alle Übungen folgen den Prinzipien der Steinzeitfitness, die du auf der Seite Paleo Fitness nachlesen kannst.

In Zukunft werden viele weitere Bewegungs- und Trainingsprogramme folgen. Sie alle haben das Ziel unseren Vorfahren in Sachen Fitness ein Stück näher zu kommen. Dabei ist mir neben vielseitigem Bewegen und Trainieren, der Spass am Bewegen besonders wichtig.

Vitale Grüße
Unterschrift Christian
Christian Kollitsch
Physiotherapeut, Ernährungscoach, Jäger & Sammler

Erfahre mehr über mich

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn jetzt auf ...

Weitere Artikel zum Thema Paleo Fitness:

Sport Burnout bei Hobby Athleten und die Prävention mit Paleo

Was wenn der Schweinehund unbezwingbar und zur Krankheit wird!? Burnout zählt heute zu den gängigen Krankheitszuständen in unserer Leistungsgesellschaft. 15% der Krankschreibungen am Arbeitsplatz sind bedingt durch psychische Belastungen. Aber wusstest du, dass nicht nur psychischer Stress zu einem Burnout führen kann?

mehr lesen
Prinzip Paleo, kostenlos registrieren

Registriere dich jetzt kostenlos und erhalte unsere beliebten Newsletter! Verpasse keine Neuigkeiten von Prinzip Paleo.
Ausserdem warten auf dich noch weitere Inhalte, wie z.B. das eBook "Prinzip Paleo - Entdecke dein natürliches Potential", der Mahlzeitenplaner und vieles mehr!

Alternativ kannst du das eBook "Prinzip Paleo - Entdecke dein natürliches Potential" auch hier auf Amazon kaufen.



 

2 Kommentare

  1. Nina

    Hallo! Super Artikel und sehr toller/schöner Blog 🙂
    Liebe Grüße Nina

    Antworten
    • Christian Kollitsch

      Hallo Nina,
      freut mich wenn dir der Blog gefällt 🙂
      Beste Grüße Christian

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu