Ist das Paleo? Der Check

Der Paleo Check

Kartoffeln

Sind Kartoffeln eigentlich paleo?

Kartoffeln gehören wie Auberginen, Paprika oder Tomaten auch zu den Nachtschattengewächsen. Diese sind in der Paleo Ernährung gestattet, haben aber unter Umständen auch Nachteile für den Konsumenten. Diese Pflanzen enthalten neben Vitaminen und Mineralien, natürliche Toxine, zu denen auch die Glykoalkaloide gehören. Die Pflanzen nutzen diese Bitterstoffe als natürlichen Schutz gegen Fraßfeinde. Sie schützen sich zudem so vor Krankheiten und Schädlingen. Diese Bitterstoffe finden sich in der äußeren Schale der Nachtschattengewächse. Kartoffeln enthalten den Bitterstoff Solanin.

Wichtig ist daher Kartoffeln immer ohne Schale und gut gekocht zu verzehren. Auch die Lagerung ist entscheidend. Grüne Stellen weisen auf einen hohen Gehalt an Solanin hin und sind immer zu entfernen. Hält man sich an diese Regeln ist die Kartoffel grundsätzlich nahrhaft. Manche Menschen reagieren allerdings trotzdem negativ auf die immer noch kleinen Mengen an Bitterstoffen in der Kartoffel.

Ausserdem enthält die Kartoffel viele Kohlenhydrate (hoher GI), wodurch sie bei vielen Paleo Diätlern in der Kritik steht. Menschen die bereits an Übergewicht leiden oder Blutzuckerentgleisungen zeigen, sollten wenig bis gar keine Kartoffeln zu sich nehmen. Ab und zu Kartoffeln zu essen ist ohne Probleme unter den genannten Aspekten zu vertreten, gerade dann wenn man sich ausreichend intensiv bewegt.

wtfdivi014-url58

Sind Kartoffeln paleo?

Kartoffeln, den Deutschen liebstes Gemüse, finden bei Prinzip Paleo als Ergänzung ihren Platz auf dem Teller. Sie sind allerdings nicht als Basislebensmittel der Paleo Diät zu bezeichnen.

Süßkartoffeln

Sind Süßkartoffeln paleo?

Ebenso wie Kartoffeln enthalten Süßkartoffeln, die in tropischen Ländern gedeihen, viel Stärke. Aber sie gehören nicht zu den Nachtschattengewächsen.
Die Süßkartoffel liefert Ballaststoffe und Vitamine, besonders Vitamin A, wodurch die orange Farbe entsteht. Wie schon bei der „normalen“ Kartoffel erwähnt, muss der Nutzen dem „Schaden“ gegenüber gestellt werden. Menschen die sehr sportlich sind oder viel Krafttraining betreiben können Süßkartoffeln eher empfohlen werden, als Menschen die den ganzen Tag sitzend verbringen. In Maßen ist der Konsum von Süßkartoffeln durchaus in Ordnung und von vielen Paleo Diätlern geschätzt.

wtfdivi014-url56

Sind Süßkartoffeln paleo?

Süßkartoffeln, als tropische Variante von weißen Kartoffeln, sind etwas nahhafter und enthalten deutlich weniger Antinährstoffe als Diese. Sie enthalten viele Kohlenhydrate und sind somit gerade für Sportler interessant.

Mandeln

Sind Mandeln paleo?

Mandeln sind eine Pflanzenart aus der Familie der Rosengewächse. Die Steinfrucht wird in vielen Varianten und von vielen Menschen gerne gegessen. Sie enthält viele Nährstoffe z.B. Eiweiß und Folsäure. Allerdings findet man auch viele mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Phytinsäure in der Mandel. Diesen Antinährstoffen wird in der Paleo Diät ein eher nachteiliger Effekt auf den Körper bestätigt. Allerdings macht auch hier, wie so oft, die Dosis das Gift. In der Paleo Diät werden Mandeln pur oder in Form von Mandelmus konsumiert.

wtfdivi014-url56

Sind Mandeln paleo?

Mandeln sind 100% Paleo, ein-zwei Hände voll Mandeln täglich, sind dabei adäquat.

Peperoni und Pfefferschoten

Ist Peperoni oder Pfefferschoten paleo?

Diese Pflanzen, die unseren Gerichten den nötigen Pfiff verleihen, zählen ebenso zu den Nachtschattengewächsen. Gekocht oder gegrillt sind sie als Gewürz in Ordnung, werden aber von manchen Menschen, z.B. bei Menschen mit Autoimmunerkrankungen unter Umständen nicht toleriert.

wtfdivi014-url56

Sind Peperoni und Pfefferschoten paleo?

Ja, Paleo aber aufpassen. Manche Menschen reagieren allergisch. Am besten nicht roh essen.

Bambussprossen

Sind Bambussprossen paleo?

Die Sprößlinge des Bambusrohrs werden in Asien gerne in Salaten oder eingelegt in Essig gegessen. Bambussprossen werden gedünstet oder gekocht und ergeben ein feines, Spargel ähnliches Gemüse. Sie enthalten viele Mineralien wie Kalium und Phosphor, sowie Kohlenhydrate. In der Paleo Diät finden sie ihren Platz, allerdings stellen sie kein Basislebensmittel dar.

wtfdivi014-url56

Sind Bambussprossen paleo?

Das beliebte asiatische Gemüse ist nährstoffreich. Als Abwechslung in der Paleo Küche gerne gesehen.

Chiasamen

Chiasamen – paleo oder kein paleo?

Samen sind grundsätzlich in der Paleo Diät erlaubt. Chiasamen gelten als „Superfood“, da sie viel Eiweiß und Omega-3-Fettsäuren enthalten. Allerdings enthalten Chiasamen nicht die hochwertige Form von Omega-3-Fettsäuren wie zum Beispiel fetter Seefisch (DHA und EPA). Man findet überwiegend Alpha- Linolensäure (ALA), eine Form die der Körper zunächst umwandeln muss.
Heutzutage fällt diese Umwandlung dem Körper schwer durch Belastungen wie z.B. durch Stress, schlechte Ernährung oder durch einen Mangel an bestimmte Faktoren, die für die Umwandlung wichtig wären (z.B. verschiedene Mineralien oder Vitamin B6). So bleibt der gewünschte Effekt fraglich.

Ebenso enthalten Chia-Samen Phytinsäure, welche die Nährstoffaufnahme im Körper behindern kann. Jeder muss also selber entscheiden ob und wie oft er Chia-Samen zu sich nehmen möchte. Eine Eingrenzung ist auf jeden Fall ratsam. Als Verfeinerung von Shakes oder Desserts finden diese Samen allerdings Platz in vielen Paleo Küchen.

wtfdivi014-url58

Sind Chiasamen paleo?

Chiasamen haben einen guten Ruf. In der Paleo Diät werden sie kritischer betrachtet. Ab und zu sicherlich in Ordnung.

Leinsamen

Chiasamen – paleo oder kein paleo?

Leinsamen und das daraus gewonnene Leinsamenöl oder Leinsamenmehl hat hierzulande einen guten Ruf. Meist wird argumentiert es enthalte besonders viele Omega-3-Fettsäuren. Was die meisten Menschen nicht wissen ist, dass es unterschiedliche Omega-3-Fettsäuren gibt. In Leinsamenöl finden wir sie in Form von Alpha- Linolensäure (ALA).Wie bereits bei den Chiasamen beschrieben muss der Körper ALA erst zu den hochwertigen Formen Docosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure (EPA) (enthalten in fettem Fisch, Lebertran) umwandeln. Diese Umwandlung ist in der heutigen Zeit erschwert durch einen ungesunden Lebensstil.
Zudem finden sich auch Antinährstoffe in Leinsamen, besonders Phytoöstrogene, welche in den menschlichen Hormonhaushalt eingreifen. Der Gebrauch sollte somit beschränkt werden, wenngleich Leinsamen nicht ausdrücklich „nicht paleo“ sind. Zum Verfeinern von Skakes oder Desserts, sowie die gelegentliche Verwendung in Paleo Brot ist für manche Paleo Diätler sicherlich eine willkommene Alternative.

wtfdivi014-url58

Sind Leinsamen paleo?

Auch Leinsamen genießen hohes Ansehen in der Ernährungswelt. Allerdings ist nicht alles gold was glänzt. Nicht wirklich paleo.

Schokolade

Schokolade – paleo oder kein paleo?

Schokolade beinhaltet Kakao, der in jedem Fall als Paleo Lebensmittel gilt. Roher Kakao ist eine wahre Nährstoffbombe. Schokolade enthält aber auch viel Zucker und ungesättigte Fettsäuren, die eher als ungesund gelten. So lässt die Paleo Diät Schokolade mit einem hohen Anteil an Kakao (mindestens 70%) gelten, da die gesundheitsförderlichen Effekte der Kakaobohne, wie Erhöhung der Hirnleistung, Zellschutz, Gesunde Herzfunktion, Ausschüttung von Glückshormonen, Blutdrucksenkung u.a. überwiegen. Als gilt: Je dunkler die Schokolade, desto besser ist sie. In Maßen ist reine Schokolade in der Paleo Diät gerne gesehen.

wtfdivi014-url58

Ist Schokolade paleo?

Dunkle Schokolade erhält durch den hohen Kakaoanteil eine gesundheitlichen Mehrwert und landet deshalb in der Paleo Diät. Amen.

Grüne Erbsen und Bohnen

Erbsen und Bohnen – paleo oder nicht?

Sie zählen zu den Hülsenfrüchten. Diese werden wegen ihrem meist hohen Anteil an Antinährstoffen, welche den Darm schädigen können und daraus viele Probleme entstehen können, in der Paleo Diät gemieden. Bei Grünen Erbsen und Bohnen reduziert sich, wenn sie gekocht werden, der Anteil an diesen Antinährstoffen. Wodurch sie in Maßen wahrscheinlich in Ordnung sind. Hier ist die Meinung innerhalb der Paleo Gemeinde sicherlich breit gefächert. Wichtig ist frische oder schock- gefrostete Waren zu kaufen und diese gut zu kochen. Das Kochwasser sollte niemals verwendet werden.

wtfdivi014-url57

Sind grüne Erbsen und Bohnen paleo?

Kein Paleo! Wie immer selten sicherlich wenig problematisch. Menschen mit Darmproblemen sollten hier besonders aufpassen.

Sojaprodukte wie Tofu

Sind Sojaprodukte paleo?

Im Gegensatz zu den grünen Erbsen und Bohnen ist Soja als Lebensmittel innerhalb der Paleo Diät strikt zu vermeiden. Die Herstellung ist sehr aufwendig und kostet viel Energie. Zudem ist Soja sehr hoch belastet mit Antinährstoffen! Neben Saponine finden wir Lektine (Antinährstoffe) sowie Isoflavonoide in Soja. Die zuletzt genannten Stoffe werden auch als Phytoöstrogene bezeichnet. Auf uns Menschen haben sie Östrogen ähnliche Wirkungen. Sie haben somit Einfluss auf den Hormonhaushalt und stehen im Verdacht mit Unfruchtbarkeit, Veränderungen an der Schilddrüse und einigen Krebsformen bei uns Menschen.

Zwar werden auch einige positive Wirkmechanismen beschrieben, so dass einige Therapeuten Sojaprodukte während der Wechseljahre empfehlen, allerdings überwiegt nach Meinung vieler Experten das Risiko gegenüber dem Nutzen von Sojaprodukten. Also lieber Finger weg.

wtfdivi014-url57

Ist Soja paleo?

Kein Paleo! Prinzip Paleo nimmt eindeutig Abstand von Soja und Sojaprodukten. Möglicher Mehrwert wird durch viele Nachteile entkräftet.

Pistazien

Sind Pistazien paleo?

Diese Steinfrucht wird schon sehr lange als Kulturpflanze genutzt. Sie enthalten sehr viel Fett und somit viele Kalorien, allerdings auch viele Eiweiß und reichlich Vitamin B, A und E sowie Kalium und Eisen. Sie sind ebenso eine gute Quelle für Folsäure und enthalten Polyphenol-Antioxidantien, die Zellen und Zellwände schützen. Daher sind sie in Maßen und unbehandelt, ähnlich wie Nüsse gern gesehene Snacks in der Paleo Diät.

wtfdivi014-url56

Sind Pistazien paleo?

Ja, Paleo. Als Snack in naturaler Form sehr lecker.

Erdnüsse

Erdnüsse im Paleo-Check

Erdnüsse sind keine Nüsse! Sie zählen zu den Hülsenfrüchte und enthalten Lektine (Antinährstoffe), die den Darm und das Immunsystem belasten. Sie werden nicht als gesundheitsförderlich angesehen. Viele Menschen haben eine Erdnussallergie bzw. es besteht die Gefahr einer toxischen Belastung mit Schimmelpilzen. Also lieber Finger weg oder nur sehr sehr selten!

wtfdivi014-url57

Sind Erdnüsse paleo?

Erdnüsse gehören zu den Hülsenfrüchten und sind eindeutig kein Paleo.

Pseudogetreide

Wie sieht es mit Pseudogetreide aus?

Amarant, Buchweizen, Hanf, Quinoa und Co werden als Pseudogetreide bezeichnet, da die Körner ähnlich echtem Getreide in der Küche benutzt werden, im botanischen Sinne aber anderen Pflanzenfamilien zugeschrieben werden. Die meisten Sorten enthalten die umstrittene Phytinsäure oder auch eine relativ hohe Menge an Saponinen (Antinährstoffe), sowie mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die zellschädigend sind. Der Kohlenhydratanteil ist ebenso wie bei „echten“ Getreide in der Regel recht hoch.

In manchen Kulturen werden diese Pflanzen schon lange gegessen, so z.B. der Quinoa in Peru. Dieser gilt dort als Grundnahrungsmittel und soll zudem heilsam wirken. So kann man nicht pauschal alle Pseudogetreidesorten verurteilen. Zumal diese Pflanzen meist nicht stark genetisch verändert worden sind und oftmals der Anbau umweltschonender ist, als zum Beispiel der Weizenanbau. Also als Alternative und in seltenem Gebrauch in der Küche für manche sicherlich eine Alternative, wenn auch nicht wirklich Paleo.

wtfdivi014-url57

Ist Pseudogetreide paleo?

Kein Paleo. Pseudogetreidesorten haben unterschiedliche Nährwerte. Leider enthalten die meisten Sorten auch viele Antinährstoffe. Jeder muss selber entscheiden, ob er diese Produkte konsumiert. Prinzip Paleo wird keine Rezepte mit Pseudogetreide anbieten.

Kürbiskerne

Sind Kürbiskerne paleo?

Diese Kerne enthalten B-Vitamine, sowie Vitamin E. Neben reichlich Proteinen, Mineralstoffen und Spurenelementen liefern Kürbiskerne außerdem Phytosterine. Diese werden kontrovers diskutiert. Unterm Strich sind Kürbiskerne als Verfeinerung für Paleo Brot oder andere Paleo Gerichte wahrscheinlich unbedenklich. Als alleiniger und häufiger Snack sind sie wohl möglich nicht zu empfehlen.

wtfdivi014-url58

Sind Kürbiskerne paleo?

Als gelegentlicher Snack oder zu verfeinern von Speisen in Ordnung.

Stevia

Ist Stevia paleo?

Ende 2011 wurden Steviolglycoside, kurz Stevia, der aus der Stevia-Pflanze gewonnene Süßstoff auf dem europäischen Markt zugelassen. Stevia ist bis zu 300-mal süßer als Haushaltszucker, hat kaum Kalorien und verursacht kein Karies. Die perfekte Lösung für alle „Süßen“ unter uns !?
Bis heute ist die Studienlage noch nicht sehr aussagekräftig. Ob Stevia denn nun gesünder ist als andere Süßungsmittel steht immer noch im Raum. Stevia schmeckt zudem leicht bitter und hat einen lakritzartigen Nachgeschmack, was vielen Menschen nicht zusagt.

Stevia ist auch als Zusatzstoff E 960 auf den Lebensmittelverpackungen zu finden. In Europa darf eine bestimmte Dosis dieses Zusatzes in Lebensmitteln nicht überschritten werden, daher finden sich in vielen mit Stevia versetzten Produkten ebenso weitere Süßungsmittel wie Haushaltszucker oder Glukose-Fruktose-Sirup (beide nicht paleo konform).
Reiner Stevia, in seiner natürlichen Form als Blätter, wie er bei Urvölkern Südamerikas zum Süßen benutzt wird, ist höchstwahrscheinlich unbedenklich. Manche sagen den Blättern ebenfalls heilsame Wirkungen nach, da sie einige wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe enthalten. In Maßen ist Stevia somit sicher kein Problem, allerdings nicht voll und ganz paleo.

wtfdivi014-url58

Ist Stevia paleo?

Stevia ist kein paleo-gerechtes Produkt, besonders nicht in seiner stark verarbeiteten Form. Manche Paleo Diätler konsumieren Steviablätter. Prinzip Paleo sagt: Lieber nicht!

Agavendicksaft

Ist Agavendicksaft paleo?

Agaven wachsen in ganz Mittelamerika. Agavendicksaft gewinnt man aus dem „Herz“ der Agave. Den gewonnen Saft kocht man ein, bis der Wasseranteil auf maximal 25 % gesunken ist und ein dickflüssiger Sirup übrigbleibt. Agavendicksaft wird vor allem Mexiko hergestellt. Er hat einen leicht süßen Geschmack.

Während die Agave selber als Heilpflanze gilt, verliert der Saft bei der Herstellung seine heilsame Wirkung. Übrig bleibt fast 100% Fruchtzucker (Fructose), die in hoher Konzentration den Stoffwechsel negativ beeinflusst. Also wird hier Abstand in der Paleo Diät genommen.

wtfdivi014-url57

Ist Agavendicksaft paleo?

Absolut kein Paleo. Keine Nährstoffe und purer Zucker!

Laktosefreie und glutenfreie Produkte (industriell hergestellt)

Milch ohne Laktose oder Getreide ohne Gluten sind Produkte, die sehr aufwendig, industriell hergestellt werden. Zudem bleiben weitere Bestandteile in den Produkten, die nicht unbedingt gesundheitsförderlich sind (z.B. Casein- Protein oder Antinährstoffe). Da innerhalb der Paleo Diät auf möglichst viele natürliche Produkte gesetzt wird, und wenn industriell verarbeitet, dann mit gesunden Inhaltsstoffen, fallen diese Produkte durch das Raster und werden abgelehnt. Die Lösung ist nicht einfach den „vermeidlichen Übeltäter“ einfach zu entziehen, sondern bewusst natürlicher zu essen. Zudem sagt die Bezeichnung „glutenfrei“ nichts über die Qualität des Lebensmittels aus. In vielen glutenfreien Produkten finden sich zugesetzte Geschmacksverstärker, raffinierter Zucker, oder schlechte Fette und synthetisch hergestellte Aromen. Also besser Finger weg.

Eine mögliche Alternative sind für Personen, die gerne ab und an Nudeln essen wollen, Shirataki-Nudeln. Diese werden aus dem Mehl der Konjakwurzel gewonnen. Traditionelle Shirataki-Nudeln aus Asien, haben nahezu keine Kohlenhydrate und sind glutenfrei. Hingegen haben sie einen hohen Wasseranteil und wirken so trotz der geringen Kalorien sättigend. Bei Milch ist Kokosmilch die Alternative. Manche Paleo Diätler genehmigen sich ab und zu frische Rohmilch von der Kuh. Diese beinhaltet Nährstoffe, die in der verarbeiteten Version fehlen. Ob dies allerdings die negativen Effekte einiger Milchbestandteile rechtfertigt bleibt fraglich. Wer Milch verträgt und sich diese ab und zu zuführen möchte, sollte dann Rohmilch nehmen.

wtfdivi014-url57

Sind laktose- & glutenfreie Produkte paleo?

Diese Produkte aus dem Supermarkt sind nicht paleo konform. Lieber das Geld in Alternativen mit vielen Nährstoffen investieren.

Prinzip Paleo – die Balance im Alltag finden

Bei Prinzip Paleo streben wir danach die angemessene Balance, zwischen Neueinstieg in die Diät und bisherigem Essverhalten, für deinen persönlichen Paleo Start zu finden.

In jedem unserer Coachings, werden Dir nur „echte“ Paleo Rezepte näher gebracht.

Unsere Rezeptdatenbank ist reich an vielen Paleogerichten mit denen du Paleo sofort und einfach in deinen Alltag integrieren kannst.

Zudem lernst du viele Basislebensmittel der Paleo Diät näher kennen. Du lernst wie man gesunde Zutaten und leckere Alternativenin die eigene Küche integriert. Viele der Zutatenkombinationen werden für dich gänzlich neu sein. Freue dich auf eine ausgewogene und schmackhafte Küche, die auch für Kochanfänger machbar ist.

Ein kleiner, aber feiner Unterschied

Die Ausbildung bei Prinzip Paleo beginnt schrittweise und führt dich langsam an neue Lebensmittel und Rezepte heran. Die Balance zu finden bedeutet, Paleo in dein jetziges Leben zu integrieren, ohne dich zu überfordern.

Vitale Grüße
Unterschrift Christian
Christian Kollitsch
Physiotherapeut, Ernährungscoach, Jäger & Sammler

Erfahre mehr über mich

Hat dir der Artikel gefallen? Teile ihn jetzt auf ...

Weitere Artikel zum Thema Paleo Diät:

Saisonale Paleo Küche: Was kann man im Oktober essen?

Mit dieser Artikelserie beschreibe ich welches Gemüse und Obst jeden Monat Hochsaison hat. Im Verlauf eines Jahres gibt es immer wieder saisonale Höhepunkte auf den Obst und Gemüsemärkten. Die Vorteile sich saisonal und möglichst auch noch regional zu ernähren liegen auf der Hand.

mehr lesen

Auf 87 Seiten erfährst du mehr über: Paleo, die moderne Zivilisation, Krankheiten der modernen Gesellschaft, Gesundheitspräventation und wie du endlich deinen Schweinhund besiegst um ins Machen zu kommen!

Registriere dich jetzt kostenlos und lade dir das eBook herunter!


0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ebook-popup3

Jetzt registrieren

Nachdem du dich kostenfrei registriert hast, kannst du das eBook herunterladen. Ausserdem bekommst du Zugang zu weiteren Rezepten und Inhalten

Du hast dich erfolgreich registriert!